Unsere Editionen und weitere...

Alle Künstler

Andere ...

DE BIASI Pierre-Marc : ES 11 « empire du signe » - Prägedruck von Pierre-Marc DE BIASI

ES 11 « empire du signe » - Prägedruck von Pierre-Marc DE BIASI
ES 11 « empire du signe » - Prägedruck von Pierre-Marc DE BIASIES 11 « empire du signe » - Prägedruck von Pierre-Marc DE BIASI
Preis
1,000.00 € 
(Foreign countries : without V.A.T – Without frame)
Künstler
DE BIASI Pierre-Marc
Technik
Prägedruck
Untergrund
Handgeschöpftes Papier
Format (cm)
76x83cm

Biographie de DE BIASI Pierre-Marc

Pierre-Marc de Biasi versucht, die möglichen plastischen Beziehungen zwischen   dem Schaffen eines zeitgenössischen Künstlers und den Ursprüngen der Kultur zu ergründen. Die ersten Schriftkulturen, die Urmythen, der Dialog zwischen Orient und Okzident, Nord und Süd, bilden den Rahmen seiner Erkundungsfahrten. In der Gestalt von Zeichnungen, Bildern, Reliefs, Skulpturen und Installationen schaffen sie Objekte und Konstruktionen, die ein absichtlich archaisches Erscheinungsbild geben; man könnte meinen, sie entstammten einem archäologischen Fundus.

 Der Gestus, für die künftigen Generationen ein sichtbares Zeichen in die Wirklichkeit hineinzuschreiben, stammt aus einer tausendjährigen Tradition. Welches ist diese Tradition? Wie kann zeitgenössisches künstlerisches Schaffen sich in eine solche Tradition stellen? Dieses scheinbar so lange - in Wirklichkeit aber so kurze - Gedächtnis wird von der Arbeit des Künstlers getragen: Sie bedeutet eine Rückkehr zum Wesen jeglicher visueller Kultur, die darauf angelegt ist, unsere Beziehung zu den zweihundert Generationen, die uns in der Schriftkultur vorausgegangen sind, zu befragen und zu illustrieren. Es entsteht so ein lebendiger Dialog mit den ersten Kulturen der Erde, der zugleich das Gedächtnis von morgen gestalten soll.

Die Werke von Pierre-Marc de Biasi benutzen eine komplexe Technik, die Malerei und Mineralien - Erde, Sandarten, Kieselsteine - kombiniert. Diese Stoffe stammen aus Europa, Südamerika, Afrika, dem Nahen und Fernen Osten: Somit arbeitet der Künstler mit Stoffen aus der ganzen Welt. Gewählt wurden sie aufgrund ihrer Textur und ihrer natürlichen Farben, sowie einer Symbolik, die dem Geist der jeweiligen Arbeiten gerecht wird.

Einige Materialien, die uns fremd Vorkommen, würden den Bewohnern der Länder ihrer Herkunft vertraut sein - gleiches mag auch umgekehrt gelten. Dieses vertraute Fremdsein verleiht dem Werk Biasis eine ursprüngliche Beziehung zwischen Erde und Kultur, die den eigentlichen Zweck der Werke ausmacht.                                            Nicole Parfait

 

Biographische Daten

 Pierre-Marc de Biasi wurde 1950 in Paris geboren. Er absolvierte ein Studium der Bildenden Künste an der Pariser Ecole des Beaux-Arts und an der Universität Paris I und studierte die Fächer Literatur und Philosophie an der Ecole Normale Supérieure in Saint-Cloud.

Biasis Werke wurden bislang in über vierzig Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Sie wurden in mehr als hundert privaten und öffentlichen Sammlungen in Europa Japan und den Vereinigten  Staaten aufgenommen.

Pierre-Marc de Biasis künstlerisches Arbeiten ist begleitet von Forschungen in den Bereichen Malerei und Skulptur; ist Spezialist auf den Gebieten Geschichte der Schrift und der Genese literarischer Manuskripte de r Moderne. Er ist Forschungsleiter am Nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung (C.N.R.S.) und Autor mehrerer Werke zur Kunst und Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Biasi ist außerdem tätig als Redaktionsmitglied bei der Zeitschrift Ge nesis und den Cahiers de Médiologie. Er lebt als Maler, Bildhauer und Schriftsteller in Paris.