Unsere Editionen und weitere...

Alle Künstler

Andere ...

BOGART Bram : DEUX FORMES BLEUES (zwei blaue Formen) - Prägedruck von Bogart Bram

DEUX FORMES BLEUES (zwei blaue Formen) - Prägedruck von Bogart Bram
Preis
2,500.00 € 
(Foreign countries : without V.A.T – Without frame)
Künstler
BOGART Bram
Technik
Prägedruck
Untergrund
Handgeschöpftes Papier
Format (cm)
53x67 cm
50

Achtung ! Kein Rabatt für professionnelle Kunden.Bram Bogart arbeitet direkt mit den Farbtuben, ohne Zuhilfenahme von Pinsel oder Spachtel.Damit schafft Bogart eine Atmosphäre in welcher die einzelne Farbe für sich selbt steht und damit ihre "Autonomie", ihre Kraft erhalten bleibt.

 

Bram Bogart arbeitet diekt mit den Farbtuben, ohne Zuhilfenahme von Pinsel oder Spachtel.

Damit erarbeitet damit Umgebung in der die einzelne Farbe für sich selbt steht, sozusgen ihre "Autonomie", ihre Kraft erhalten b

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Produkt.

Biographie de BOGART Bram

 

 

 

 

 

 

 

1921                als Sohn eines Hufschmieds in Delft geboren

 

1933-36           erlernt das Malerhandwerk

 

1935                absolviert einen zweijährigen Fernkurs für Zeichnen

 

1937-38            verdient seinen Lebensunterhalt mit dem Malen von Kino-Reklamewänden 

 

1943-44            Eintritt in Akademie in Den Haag, um der Zwangsarbeit in Deutschland zu entgehen 

 

1946                 Umzug nach Paris

 

1947                 Erkrankung und Rückkehr nach Delft 

 

1947-1950         verbringt den Großteil seiner Zeit in Südfrankreich

 

1954                  erste Einzelausstellung in Paris in der Galerie R. Creuze

 

1951-60             Umzug nach Paris, lebt mit Mitgliedern der Cobra-Gruppe in einer alten Gerberei, trifft seinen Jugendfreund Schoonhoven und hält Kontakt zu Götz, Schumacher, Schultze Dahmen und dem Kritiker Manfred de la Motte 

 

1959                  Umzug nach Brüssel

 

1959-1961          zahlreiche Reisen nach Rom 

 

1962                   Erster Verkauf an ein Museum, das Museum für Moderne Kunst in Brüssel 

 

1963                   Umzug nach Ohain, gewinnt den Preis des belgischen Kritikerverbandes

 

1969                   Preis für Kunstmaler der Stadt Ostende. Er wird belgischer Staatsbürger.

 

1984                   Retrospektive im Museum Boymans van Beuningen Rotterdam und im Museum für moderne Kunst Gent

 

1985                   Er erwirbt eine Papierfabrik und baut sie um in ein Atelier und eine Wohnung 

 

1987                   Er gewinnt den Prix Jules Raeymakers, vergeben von königlichen belgischen               Kunstakademie. Das Atelier in Brüssel wird durch einen Brand schwer beschädigt. 

 

1988                   Umzug nach Kortenbos

 

1992                   Retrospektive im Kulturzentrum La Botanique in Brüsssel

 

1993                   Internationale Ausstellung "Masters of Material" im Museum ´s-Hertogenbosch 

 

1995                   Retrospektive im PMMK, dem Museum für Moderne Kunst in Ostende 

 

1999-2000           Retrospektive (mit 85 Gemälden 1939-1999) Espace Museal Bellevue, Biarritz, Hotel de Ville,Tours, Centre Culturel de Cannes "Brussel Bruxelles Brussels" (mit 21 Gemälden) Hotel de Ville, Bruxelles, Grand Place MAMAC, Musée d´art moderne et d´art contemporain de Nice Musée National de Poznan

 

2001                    "Today´s Belgium Painters & Sculptors" in Bangkok

 

2002                    Große Ausstellung in der Galerie MarlboroughChelsea, New York 

 

2005                    Einzelausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen